×

Im Oberland soll es bald einen Standplatz für Fahrende geben

Wo im Oberland soll es demnächst einen neuen Standplatz für Fahrende geben? Dieser Frage lässt der Regierungsrat noch offen. Ein zweiter Platz soll im Limmattal entstehen.

Agentur
sda
Für Sinti, Roma und Jenische
Der Kanton Zürich sucht Standplätze für Sinti und Roma. Einer soll ins Limmattal kommen, ein anderer ins Oberland. (Archivbild)
Foto: Keystone

Nach wie vor gibt es im Kanton Zürich zu wenige Durchgangs- und Standplätze für Fahrende. Der Regierungsrat plant, zwei weitere Standplätze festzulegen. Einer davon soll ins Limmattal kommen, der zweite ins Zürcher Oberland.

Wo genau die Standplätze errichtet werden, ist noch offen. Die Evaluation der Standorte sei noch nicht abgeschlossen, schreibt der Regierungsrat in einer am Donnerstag publizierten Antwort auf eine Anfrage der Grünen. Fest steht bisher erst die Region.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren