×

Bevölkerung soll stärker einbezogen werden

Auch mit drei neuen Mitgliedern setzt die Exekutive von Illnau-Effretikon bei der Stadtentwicklung auf Kontinuität. Dabei will sie aber auch mehr auf die Einwohner hören.

Christian
Brändli
Stadtrat Illnau-Effretikon als Macher
Die Bevölkerung von Illnau-Effretikon - hier am Neujahrsapéro 2019 - soll bei der Gestaltung der Stadt mehr mitreden.
Die Bevölkerung von Illnau-Effretikon – hier am Neujahrsapéro 2019 – soll bei der Gestaltung der Stadt mehr mitreden.
Mirjam Müller

Legislatur- oder eben Schwerpunktprogramme sollen die grossen Linien vorgeben. Beim neusten Werk, dem Schwerpunktprogramm 2022 bis 2026, hat der Stadtrat von Illnau-Effretikon mit Blick auf das Programm der letzten vier Jahren einen Leitgedanken: «In die Zukunft investieren – Angestossenes umsetzen».

Der neue Stadtpräsident Marco Nuzzi (FDP) formuliert das so: «Die letzte Amtsperiode war eher planungslastig und von Konzepterarbeitungen geprägt. Nun gilt es zu realisieren.»