×

Die Wahl der Sekundarschulpflege ist ungültig

Eklat in Dübendorf: Die Sekundarschulpflege muss erneut gewählt werden. Ein ehemaliger Gemeinderat kritisierte die Durchführung der Wahl – und bekam Recht.

Philipp
Gämperli
Bundesgericht entscheidet gegen Stadt
Der Dübendorfer Stadtrat hat vor dem Bundesgericht eine Niederlage erlitten: Die Wahl muss wiederholt werden.
Archivbild: Thomas Bacher

«Es ist wirklich ärgerlich», sagt Andreas Sturzenegger (FDP), der Präsident der Sekundarschulpflege Dübendorf-Schwerzenbach. Vor einem halben Jahr begann die Legislatur der neu zusammengesetzten Schulpflegen, jetzt muss die Wahl jedoch gemäss einem Bundesgerichtsurteil wiederholt werden.

Der Entscheid des Bundesgerichts beendet einen rund einjährigen Rechtsstreit zwischen dem ehemaligen SP-Gemeinderat Theo Zobrist der Sekundarschulgemeinde Dübendorf-Schwerzenbach und dem Dübendorfer Stadtrat.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren