×

Das sind die Argumente der SVP und SP

An einem Podium zur Gerechtigkeitsinitiative der SVP kreuzten zwei Oberländer Kantonsräte die Klingen. Der Mittelstand benötigt steuerliche Entlastung, ist die Pro-Seite überzeugt. Die Gegner befürchten immense Finanzierungslücken.

Marcel
Vollenweider
Podium zur Gerechtigkeitsinitiative
Harry Brandenberger (SP, links im Bild) diskutierte mit Danbiel Wäfler (SVP, rechts im Bild) über die Gerechtigkeitsinitiative.
Foto: Christian Merz

Die  SP und die SVP luden am Mittwochabend gemeinsam zu einer kontradiktorischen Veranstaltung über das einzige Geschäft, über das der Zürcher Souverän am 27. November an der Urne zu befinden hat.

Um es vorwegzunehmen: Einen gemeinsamen Nenner fanden die beiden Podiumsteilnehmenden Daniel Wäfler (SVP, Gossau) und Harry Brandenberger (SP, Gossau) nicht, was angesichts der Parolen der beiden Parteien nicht überraschen konnte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren