×

Die Heime Uster geben erneut zu reden

Schon wieder überzieht das Geschäftsfeld «Gesundheit und Alter» der Stadt Uster sein Budget. Schuld dafür ist diesmal aber mehr der Regierungsrat.

Christian
Brändli
Murren wegen Nachtragskredit
Die Stadt Uster muss für die Pflege in Altersheimen viel mehr als budgetiert ausgeben.
Die Stadt Uster muss für die Pflege in Altersheimen viel mehr als budgetiert ausgeben.
Bild: Fotolia

Satte 1,8 Millionen Franken an Nachtragskrediten haben das Ustermer Parlament am Montag beschäftigt. Schon wieder kommt das Begehren vom Geschäftsfeld Gesundheit und Alter. Vor einem Jahr waren es sogar knapp 3,5 Millionen Franken.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Holen Sie sich jetzt eines unserer Abo-Angebote.

Digital Abo

drei Monate je CHF 1,- / Monat

danach CHF 14,- / Monat

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren