×
Integrationsangebote Stadt Uster

Küche des «al gusto» ab nächster Woche wieder in Betrieb

Die Küche des der beruflichen und sozialen Integrationsangebote der Stadt war nach rund 20 Jahren sanierungsbedürftig. Die Stadt Uster hat sie während sechs Wochen erneuert.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 08. September 2022, 13:00 Uhr Integrationsangebote Stadt Uster
Hier befindet sich das «Al Gusto»: Freizeit- und Jugendzentrum Uster.
Foto: Thomas Hulliger

Der Gastrobetrieb der beruflichen und sozialen Integrationsangebote Stadt Uster «al gusto» befindet sich im Freizeit- und Jugendzentrum Uster. Über Mittag bietet ein Team, das aus Sozialhilfebeziehenden und Geflüchteten besteht, Menüs an.

Die Küche des «al gusto» war nach rund 20-jährigem Betrieb sanierungsbedürftig. Während sechs Wochen wurde sie deshalb saniert. In dieser Zeit hat das Team in der Villa am Aabach über Mittag Sandwiches sowie Salate angeboten.

Ab Dienstag, 13. September steht dem al gusto-Team an der Zürichstrasse 30 nun eine Küche gemäss den neusten Gastronomiestandards zur Verfügung, wie die Stadt in einer Mitteilung schreibt.

Stadtrat Uster lädt zur Eröffnung ein

Stadträtin und Abteilungsvorsteherin Soziales, Petra Bättig (FDP), eröffnet zusammen mit weiteren Mitgliedern des Stadtrates die neue Küche im «al gusto» am 13. September um 12 Uhr. Die Küche sowie das gesamte Lokal stehen an diesem Tag bis 14 Uhr der Öffentlichkeit für eine Besichtigung zur Verfügung.

Deshalb biete das Team des «al gusto» an diesem Tag keine Mittagsmenüs an. Gäste werden stattdessen von 12 bis 14 Uhr mit Würsten und Käse vom Grill verwöhnt.

Ab dem 14. September werden in der neuen Küche wieder schmackhafte Mittagsmenüs zubereitet. Es stehen täglich zwei Tagesmenüs auf der Menükarte, davon ein vegetarisches. Dazu kommt ein veganer Tagesteller.

Wiederintegration als Ziel

Die Integrationsangebote Stadt Uster bieten Dienstleistungen zur beruflichen und sozialen Integration von Sozialhilfebeziehenden und Flüchtlingen mit Anspruch auf Asylfürsorge an. Im Gastrobetrieb «al gusto» haben diese Personen die Möglichkeit, in den Bereichen Küche, Service und Hauswirtschaft zu arbeiten.

Unter der Leitung von Fachpersonal kochen und servieren Sozialhilfebeziehende und Geflüchtete bereits seit 2003. Sie kochen täglich, wenn möglich, mit lokalen Produkten für rund 60 Gäste.

Ziel der Arbeit im «al gusto» ist die (Wieder-)integration in den Arbeitsmarkt. Für die Teilnehmenden sei es deshalb wichtig, mit einer passenden und zeitgemässen Infrastruktur arbeiten zu können. (erh)

Den aktuellen Wochenmenüplan sowie zahlreiche Informationen über die beruflichen und sozialen Integrationsangebote finden sich unter www.integration-uster.ch.

Kommentar schreiben