×

Kiesabbau wird trotz Volks-Nein geplant

Am 22. August wird der Kantonsrat gegen den Widerstand der Grünen einen Kiesabbau im Näniker Hard vorsehen. Zu einer Rodung dürfte es allerdings kaum je kommen.

Christian
Brändli
Kantonsrat will Standort im Ustermer Wald
Angrenzend an den Näniker Hardwald (im Hintergrund) wird schon seit Jahren Kies abgebaut.
Angrenzend an den Näniker Hardwald (im Hintergrund) wird schon seit Jahren Kies abgebaut.
Foto: Markus Zürcher

Der Triumph der Ustermer Grünen war überraschend – und gross: Am 4. März 2018 hiessen die Stimmberechtigten gegen den Widerstand aller anderen Parteien mit 57,8 Prozent Ja die Waldinitiative gut. Seither gilt, dass in Uster kein Wald für eine Kiesgrube gerodet werden darf.