×

Messungen zeigen erstmals, wie stark die Handy­strahlung schweizweit ist

5G löst Skepsis und heftige Proteste aus. Der erste Messbericht des Bundes zeigt nun, dass die Strahlung dank der neuen Technologie abnimmt – und das, obwohl mehr Daten übertragen werden.

Redaktion
Tamedia
Neue Daten zu 5G
Je moderner die Anlagen sind, desto weniger strahlen sie. Eine 5G-Antenne in Langenthal.
Je moderner die Anlagen sind, desto weniger strahlen sie. Eine 5G-Antenne in Langenthal.
Foto: Nicole Philipp

Erstmals dokumentieren schweizweite Messungen, wie stark die Bevölkerung Handystrahlung ausgesetzt ist. Fachleute haben dafür urbane Zentren, Industriegebiete und öffentliche Gebäude, aber auch beschauliche Quartiere auf dem Land besucht. Mit portablen Geräten haben sie zudem in der Bahn und in privaten Räumen gemessen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen