×
Gemeinde trägt Kosten

Pfäffikon bekommt einen Kulturpfad

Der «Pfäffiker Kulturpfad» startet mit 16 ausgesuchten Objekten. Damit soll die Geschichte von Pfäffikon dokumentiert werden.

Redaktion
Züriost
Freitag, 22. Juli 2022, 14:15 Uhr Gemeinde trägt Kosten
Pfäffikon aus der Luft aufgenommen. Im Zentrum des Bildes ist die Kirche und das Gemeindehaus zu sehen.
Vorerst 16 geschichtsträchtige Häuser gehören zum «Pfäffiker Kulturpfad».
Archivfoto: Züriost

Wandeln auf dem Pfad der Pfäffiker Geschichte. Das soll bald möglich sein. Wie die Gemeinde mitteilt, wurde dem Betrag für die Erstellung eines Kulturpfads zugestimmt.

Auf diesem können Interessierte geschichtsträchtige Gebäude vor Ort aufsuchen. An den 16 ausgesuchten Gebäuden werden QR-Codes angebracht, die zu weiteren Informationen und Fotos führen.

Für die Umsetzung ist die Antiquarische Gesellschaft verantwortlich. Die Projektkosten von 33 000 Franken sowie die jährlichen Folgekosten von 6000 Franken werden vollumfänglich von der Gemeinde übernommen.

Die Webseite soll 2024 an der Generalversammlung der Antiquarischen Gesellschaft vorgestellt werden und danach online zur Verfügung stehen, schreibt die Gemeinde. nä.

Kommentar schreiben