×
Stadtrat Illnau-Effretikon

Ressortverteilung hält Überraschung bereit

Der Illnau-Effretiker Stadtrat hat sich neu konstituiert. Ganz zufrieden dürften dabei nicht alle sein.

Redaktion
Züriost
Freitag, 10. Juni 2022, 11:49 Uhr Stadtrat Illnau-Effretikon
Stadtrat Illnau-Effretikon Legislatur 2022-2026, ofizielles Foto
Der Stadtrat der Legislatur 2022-2026 (von links): Philipp Wespi, Erik Schmausser, Samuel Wüst, Marco Nuzzi, Brigitte Röösli, Rosmarie Quadranti, Michael Käppeli.
PD

Im März wurden mit Brigitte Röösli (SP), Michael Käppeli (FDP) und Rosmarie Quadranti (Die Mitte) drei neue Politiker in die Illnau-Effretiker Exekutive gewählt. Zusammen mit der Wahl von Marco Nuzzi (FDP) zum Stadtpräsidenten wurde die neue Ressortverteilung mit Spannung erwartet.

Die Legislatur 2022-2026 beginnt am 1. Juli. Wie der Stadtrat nun mitteilt, erfolgte der Beschluss für die Konstituierung per Mehrheitsentscheid, da nicht allen Mitgliedern das von ihnen präferierte Ressort zugeteilt werden konnte.

Rosmarie Quadranti amtete von 2000 bis 2018 als Schulpräsidentin in Volketswil. Die grosse Frage, ob sie die Nachfolge von Bildungsvorsteherin Erika Klossner (FDP) übernehmen wird, kann nun mit Nein beantwortet werden.

Zwei Stadträte behalten Ressort

«Der Stadtrat delegiert Rosmarie Quadranti als Vorsitzende in die Baubehörde», heisst es in der Mitteilung. Im Hinblick auf die geplanten Zentrumsüberbauungen dürfte das Ressort Hochbau wohl das mitunter wichtigste der anstehenden Legislatur sein.

Der bisherige Stadtrat Samuel Wüst (SP) gibt das Ressort Gesellschaft ab und wird neuer Bildungsvorstand. Brigitte Röösli wird neue Sozialvorsteherin und Michael Käppeli übernimmt das Ressort Sicherheit von der abtretenden Stadträtin Salome Wyss (SP). Marco Nuzzi übernimmt von Amtes wegen das Ressort Präsidiales von Ueli Müller (SP). 

Nur die beiden bisherigen Stadträte Philipp Wespi (FDP) und Erik Schmausser (GLP) halten an ihrem Ressort fest. Wespi steht weiterhin den Finanzen vor, Schmausser dem Tiefbau und nimmt zudem als Mitglied in der Baubehörde Einsitz. Als 1. Vizepräsident wurde Philipp Wespi gewählt, als 2. Vizepräsident Samuel Wüst. (lcm)

Kommentar schreiben