nach oben

Anzeige

abo

Erhielt im zweiten Wahlgang fürs Gemeindepräsidium 1758 Stimmen: Yves Keller. Foto: Mirjam Müller

Beim frisch gewählten Gemeindepräsidenten ist die Freude gross

Yves Keller ist der neue Gemeindepräsident von Maur. Er setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Urs Rechsteiner durch. Am Wahlsonntag herrscht beim einen viel Freude, beim anderen Stolz.

Erhielt im zweiten Wahlgang fürs Gemeindepräsidium 1758 Stimmen: Yves Keller. Foto: Mirjam Müller

Veröffentlicht am: 15.05.2022 – 15.00 Uhr

Er tritt die Nachfolge von Roland Humm (SVP) an: Yves Keller (FDP). Der 45-Jährige wurde am Sonntag im zweiten Wahlgang zum neuen Maurmer Gemeindepräsidenten gewählt.

Der Betriebsökonom, der seit vier Jahren als Finanzvorstand im Gemeinderat sitzt, erhielt 1758 Stimmen der 3236 eingegangen Wahlzettel und setzte sich so vor seinem Konkurrenten Urs Rechsteiner (Die Mitte) durch, der 1322 Stimmen auf sich vereinen konnte. Die Stimmbeteiligung lag bei hohen 46,72 Prozent.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige