nach oben

Anzeige

abo

Eine Mehrheit der Egger sieht keinen Handlungsbedarf in Sachen Tempo 30 in der Gemeinde. Archivfoto: Christian Merz

Egger sagen Ja zu Sporthalle aber Nein zu Tempo 30

Die Realisierung der neuen Trainingshalle Schürwies hat am Montagabend an der Gemeindeversammlung eine weitere Hürde genommen. Den Kredit für weitere Tempo-30-Zonen schickte der Egger Souverän jedoch bachab.

Eine Mehrheit der Egger sieht keinen Handlungsbedarf in Sachen Tempo 30 in der Gemeinde. Archivfoto: Christian Merz

Veröffentlicht am: 22.03.2022 – 09.55 Uhr

Die Sportvereine hatten mobil gemacht und es hat sich gelohnt: Am Montag sprach sich die Egger Gemeindeversammlung mit 274 Ja- und 14 Nein-Stimmen deutlich für die neue Trainingshalle Schürwies aus. Konkret ging es um das kostenlose Baurecht sowie ein zinsloses Darlehen über eine Million Franken durch die Gemeinde zu Gunsten des Trägervereins Trainingshalle Schürwies.

Die neu aufgenommene Schulraumplanung in Egg sieht keine zusätzlichen Hallenplätze vor, sondern nur der Ersatz der bestehenden Hallen für den Schulbedarf ohne Kapazitätsausbau vorsieht. Darum nahmen die Egger Sportvereine das Heft selbst in die Hand. Unter der Federführung der IG Sport Egg haben sie eine Standortevaluation durchgeführt, den Trägerverein gegründet und einen baurechtlichen Vorentscheid eingeholt.

Viel Eigenleistung der Vereine nötig

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige