×
Gemeindeversammlung im März

Walder stimmen über neun Tempo-30-Zonen für 370'000 Franken ab

Am 22. März findet in Wald die nächste Gemeindeversammlung statt. Einziges Traktandum wird die Behandlung der Umsetzungsvorlage zur Initiative «Tempo 30 in den Quartieren» sein.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 01. Februar 2022, 13:30 Uhr Gemeindeversammlung im März
Kommt im März vor das Volk: Tempo-30-Zonen in Wald.
Symbolfoto: Thomas Bacher

Im September 2020 überwiesen die Walder Stimmberechtigten dem Gemeinderat eine Initiative, die Tempo 30 auf allen Quartierstrassen zum Ziel hat.

Nun liegt ein ausgearbeitetes Tempo-30- Projekt samt Kostenvoranschlag vor, das an der Gemeindeversammlung vom 22. März 2022 zur Abstimmung gelangt, wie die Gemeinde am Dienstag schriftlich mitteilt.

Neun Zonen

Für das Gemeindegebiet wurden neun Tempo-30-Zonen definiert. Die Detailpläne und die jeweiligen verkehrstechnischen Gutachten sind auf Gemeindewebsite einsehbar.

Karte mit Tempo-30-Zonen in Wald.
Übersicht über die Tempo-30-Zonen in Wald.
Karte: PD

Die Wirkung von Tempo 30 sei verschiedentlich nachgewiesen: Die Verkehrssicherheit nehme zu, Gefahrenstellen würden entschärft und Schulwege gesichert. Die Wohn-, Lebens- und Aufenthaltsqualität lasse sich generell steigern, heisst es in der Mitteilung.

Unterschiedliche Massnahmen

In Tempo-30-Zonen sind je nach Strassencharakteristik und gemessenem Geschwindigkeitsniveau unterstützende Massnahmen gefordert.

Wenn ein «V85» – die Geschwindigkeit, die durch 85 Prozent der Fahrzeuge nicht überschritten wird – von maximal 41 Stundenkilometern ermittelt worden ist, sind keine baulichen Vorkehrungen notwendig.

Bei einem übersteigenden Wert sind solche Vorkehrungen allerdings zwingend vorzusehen, wobei wechselseitige Einengungen oder Parkfelder sowie «Berliner Kissen» im Vordergrund stehen.

Gemeinderat für Tempo 30

Für das Tempo-30-Regime in Wald sind Kosten von 370'000 Franken veranschlagt, jährlich wiederkehrend wird mit betrieblichen Folgekosten von rund 10'000 Franken gerechnet.

Der Gemeinderat empfiehlt die Vorlage zur Annahme. Der Aufwand für die Signalisationen und die baulichen Massnahmen stehe mit den angestrebten Zielen in einem angemessenen Verhältnis.

Tempo 30 könne dazu beitragen, die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden zu erhöhen und die Attraktivität der Gemeinde zu steigern. (erh)

Ich finde Tempo-30-Zonen ...

Auswahlmöglichkeiten

Kommentar schreiben