×

«Erhebliche Fehler», «Irreführung» und «Führungsschwäche»

Eine externe Untersuchung geht mit dem Sozialamt Dübendorf hart ins Gericht. Vier Personen stehen dabei besonders im Fokus.

Redaktion
Tamedia
Vorwürfe ans Sozialamt
Briefkasten mit Aufschrift Sozialamt
Jahrelang war die Dübendorfer Sozialhilfe in der Kritik, jetzt zeigt sich, was an den Vorwürfen dran war.
Archiv: Thomas Bacher

Mona Rucker ist erleichtert. Die ehemalige Sozialhilfebezügerin aus Dübendorf sagt: «Endlich werden diese Missstände aufgezeigt – schwarz auf weiss.» Die 59-Jährige ist eine der insgesamt 35 Personen, die für die «Administrativuntersuchung Sozialhilfe Stadt Dübendorf» befragt wurden. Ihr Name wurde geändert, da sie in der Öffentlichkeit nicht erkannt werden will.