×
Gossauer Gemeindepräsident

Jörg Kündig will Regierungsrat werden

Der Gossauer Kantonsrat und Gemeindepräsident will für die FDP in die Zürcher Kantonsregierung. Der 61-jährige Treuhänder hat bei der parteiinternen Findungskommission sein Dossier eingereicht.

Agentur
sda
Samstag, 25. Dezember 2021, 23:24 Uhr Gossauer Gemeindepräsident
Jörg Kündig will für den Regierungsrat kandidieren.

Er habe seine Unterlagen innert der von der Partei bis am Freitag eingeräumten Frist abgegeben, sagte Kündig der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Samstag. Zu den Beweggründen machte er keine Angaben. Es sei nun Sache der Findungskommission, einen Entscheid zu treffen. 

Der Zürcher Oberländer wollte schon 2018 Regierungsrat werden. Er unterlag aber in der parteiinternen Ausmarchung. Bei den Wahlen im Februar 2023 will die Parteispitze der Zürcher FDP eine Zweierkandidatur ins Rennen schicken. Sie will damit versuchen, den 2019 verlorenen zweiten Sitz zurückzuerobern.

Vor Kündig hat auch Avenir-Suisse-Chef Peter Grünenfelder eine Kandidatur angekündigt. Auch die amtierende freisinnige Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh tritt nochmals an.

Mehrere politische Ämter

Kündig hat mehrere politische Ämter inne. Seit 2002 ist er Gemeindepräsident von Gossau. Im September wurde er von seiner Partei für die Wahlen im März 2022 als Kandidat für eine weitere Amtszeit nominiert. Seit 2014 steht er dem Verband der Zürcher Gemeindepräsidien vor.

Zudem engagiert er sich seit über einem Jahrzehnt als Kantonsparlamentarier. 2003 wurde er nach einer Amtsperiode abgewählt. Vier Jahre später schaffte er die Wiederwahl erneut.

Schwerpunkte seiner politischen Arbeit sind laut eigenen Angaben die Stärkung der Stellung der Gemeinden und der Regionen, der Erhalt eines leistungsfähigen Gesundheitswesens, die Förderung des Milizprinzips und Finanzfragen. Kündig ist Geschäftsführer und Inhaber eines Finanz- und Treuhandunternehmens, verheiratet und hat zwei Kinder.

Kommentar schreiben