×
Sicherheitsdirektor packt an

Mario Fehr besucht Oberländer Zivilschützer

Die Zivilschutzorganisation Bachtel bekam am Dienstagnachmittag Besuch von Regierungsrat Mario Fehr - und dieser legte selbst Hand an.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 21. September 2021, 18:24 Uhr Sicherheitsdirektor packt an

Der Zürcher Sicherheitsdirektor Mario Fehr (parteilos) besuchte am Dienstagnachmittag die Zivilschutzorganisation (ZSO) Bachtel. Dafür war er den ganzen Nachmittag in der Region unterwegs und besuchte verschiedene Truppengattungen in ihren Wiederholungskursen.

Dem Sicherheitsdirektor ging es darum, sich für die geleisteten Dienste in den vergangenen Monaten zu bedanken und der Sicherheitsdirektor packte selbst mit an: Er zersägte Zäune und verlegte Rasengittersteine in Bäretswil. «Ich bin beindruckt von der Vielseitigkeit der Dienstleistenden im Zivilschutz», sagte Mario Fehr.

Insbesondere in den vergangenen Monaten habe sich mehrfach gezeigt, wie wichtig die Rolle des Zivilschutzes für die Sicherheit auf Kantons- und Gemeindeebene sei.

Unzählige Diensttage

Neben der Unterstützung von Feuerwehren während der Unwetter im Juli, war es insbesondere auch die Corona-Pandemie, die einen grossen Einsatz vieler Zivilschutzorganisationen und ihrer Angehörigen erforderte. Die rund 250 in der ZSO Bachtel eingeteilten Zivilschutzangehörigen aus den Gemeinden Bäretswil, Bubikon, Dürnten, Hinwil und Rüti hätten allein während der ersten Corona-Welle an die 4500 Diensttage geleistet, wie es in der Mitteilung zum Besuch heisst. 

Die Zivildienstleistenden übernehmen neben Betreuungsaufgaben in mehreren Alters- und Pflegeheimen auch Wiederherstellungsarbeiten von Strassen, Wegen und Bächen im Zweckverbandsgebiet. Diese Arbeiten würden den eingeteilten Pionieren die Möglichkeit geben, ihr Handwerk zu üben und zu verfeinern, betonte Fehr. (zo)

Kommentar schreiben