×

Stadt erteilt keine generelle Mietzinsreduktion mehr

Mit den sinkenden Corona-Fallzahlen reduziert der Stadtrat auch die Unterstützungsbeiträge für Vereine und Mieter, wie aus einer Anfrage aus dem Parlament hervorgeht. Dennoch will die Stadt Härtefälle auch künftig entlasten.

David
Marti
Uster schliesst Geldtopf
Ustermer Sportvereine, die wegen Corona den Betrieb einstellen mussten, haben von Unterstützungsbeiträgen der Stadt profitiert.
Foto: Christian Merz

Wie kommt die Stadt Uster ihren Mieterinnen und Mietern während der Pandemie finanziell entgegen? Dies wollten die Gemeinderätin Angelika Zarotti (SP) und Parteikollege Ali Özcan vom Stadtrat wissen. Mit einer Anfrage hatten sie sich schon im April – also noch während der zweiten Welle –an die Regierung gewendet. Özcan und Zarotti fragten, weshalb der Mieterlass beim zweiten Lockdown nicht wie der erste behandelt werde. So seien wegen der Pandemie immer noch Gastronomie, Detailhandel, Sportvereine oder Fitnesscenter von Schliessungen betroffen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen