×

Stadtrat soll mehr Energie in die Förderung von Photovoltaik stecken

Die Überweisung von zwei Motionen an der Gemeinderatssitzung zeigt: Das Parlament ist unzufrieden mit der stadträtlichen Förderung von Photovoltaikanlagen. Nur die SVP findet die Vorstösse unnötig.

Thomas
Bacher
Gemeinderat Dübendorf
Die meisten Parteien wünschten sich vom Stadtrat mehr Engagement bei der Förderung nachhaltiger Energie.
Symbolbild: Pixabay

Der Stadtrat versuchte die Motionäre noch zu überzeugen, ihre Vorstösse in ein Postulat umzuwandeln. Man teile zwar grundsätzlich die Stossrichtung, was die Förderung von Photovoltaikanlagen auf städtischen und privaten Liegenschaften betreffe, sagte Hochbauvorstand Dominic Müller (CVP) an der Gemeinderatssitzung am Montag im Leepüntsaal. Der Stadtrat wolle aber erst eine differenzierte Auslegeordnung ausarbeiten, um auch die möglichen Konsequenzen aufzeigen zu können.