×

Kritik an «Machtkonzentration» in der Schule

Der Präsident der Sekundarschule Dübendorf-Schwerzenbach soll nicht gleichzeitig auch noch Finanzvorstand sein dürfen – das fordern mehrere Parteien. Doch die Schule will die Einwände in der neuen Gemeindeordnung nicht berücksichtigen.

Thomas
Bacher
Oberstufe Dübendorf-Schwerzenbach
Das Schulhaus Stägenbuck, eine von zwei Anlagen der Sekundarschulgemeinde Dübendorf-Schwerzenbach.
Archiv: Christian Merz

«Eine solche Konzentration der Macht entspricht nicht der demokratischen Kultur in der Schweiz», sagt David Siems, Präsident der Dübendorfer Grünen – und zielt damit auf die Position von: Andreas Sturzenegger (FDP). Sturzenegger ist Präsident der Sekundarschulpflege Dübendorf-Schwerzenbach und gleichzeitig der Finanzvorstand. Diese beiden Ressorts hat er seit bald zwölf Jahren unter sich, in der Schulpflege sitzt er seit 1998.