×

Illnau-Effretikon soll Solidaritätsbeiträge höher ansetzen

Im Zuge der Sparmassnahmen der vergangenen Jahre wurden in Illnau-Effretikon unter anderem die Solidaritätsbeiträge vorübergehend reduziert. Drei Gemeinderäte wollen in einer Motion die In- und Auslandhilfen nun auf einen höheren Betrag fixieren.

Carolin
Zbinden
Drei Gemeinderäte reichen Motion ein
In den letzten Jahren wurde die Inlandhilfe hauptsächlich in Infrastrukturprojekte in der Partnergemeinde Calanca investiert.
Manuel Bleibler

Die Stadt Illnau-Effretikon kämpfte in den letzten Jahren mit einem erheblichen Loch in der Kasse. Ein umfassendes Sparpaket sollte Abhilfe schaffen. Es wurde 2014 initiiert und lief 2017 aus. Tatsächlich war die Massnahme von Erfolg gekrönt. Die laufende städtische Rechnung konnte jährlich wiederkehrend um gut eine Million Franken entlastet werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen