×

Ustermer Bauern möchten das Grossriet beackern

Mit zwei Initiativen wollen die Ustermer Grünen gegen Überbauungen und die Neue Greifenseestrasse in Nänikon vorgehen. Kurz vor dem Urnenentscheid mischt sich auch noch ein Bauernkomitee in den Abstimmungskampf ein.

David
Marti
Viehzucht statt Erschliessungsstrasse
Im Gebiet Grossriet in Nänikon soll dereinst die Neue Greifenseestrasse durchführen, so will es der Kanton.
Fotos: Seraina Boner

Sechs Stimmzettel für zwei Abstimmungsvorlagen: Die Ustermer Stimmberechtigten können sich bis zum Abstimmungssonntag am 7. März, für eine radikalere oder eine sanftere Variante gegen Bauvorhaben im Gebiet Grossriet aussprechen – oder alles verwerfen und beim Status Quo bleiben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.