×

Grüne fordert scharfe Massnahmen gegen Lichtverschmutzung

Wetzikon sei ein Hotspot der Lichtverschmutzung im Kanton, sagt die Grüne Gemeinderätin Esther Kündig. Nun will sie Regeln einführen. Der Stadtrat lehnt diese kategorisch ab.

David
Kilchör
Wetziker Stadtrat sträubt sich
Wetzikon ist nachts ein Lichtermeer - eine grüne Gemeinderätin will dagegen vorgehen.
Michael Klenk

Die Grüne Wetziker Gemeinderätin Esther Kündig führt einen Kampf, der schon bald drei Jahre andauert. Er richtet sich gegen Licht; konkret: gegen die Verschmutzung mit künstlichem Licht zu nächtlichen Stunden in Wetzikon. Mit einer Interpellation machte sie 2018 erstmals auf die Problematik aufmerksam. Nun hat sie ein Postulat nachgeschickt, um den Druck aufrecht zu erhalten.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.