×

Berset will Läden schliessen und mehr Homeoffice wegen Corona-Mutation

In der Schweiz bahnt sich ein neuer Corona-Sturm an. Gesundheitsminister Alain Berset beantragt darum, die Massnahmen rasch zu verschärfen. Etwas langsamer geht es bei den neuen Finanzhilfen.

Redaktion
Züriost
Vor Bundesratsentscheid zum Lockdown
Menschenleere Lauben in der Berner Altstadt im März 2020: Wie schon zu Beginn der Corona-Pandemie will Gesundheitsminister Alain Berset jetzt erneut die Läden schliessen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. (Foto: Marcel Bieri/Keystone)

Sie wirken ein bisschen wie Morgenröte nach dem Dunkel der Nacht, die sinkenden Covid-Fallzahlen in der Schweiz und die leichte Entspannung in den Spitälern: 2851 neue Fälle waren es am Dienstag, deutlich weniger als die 4020 vor einer Woche.

Doch dahinter ist ein Sturm am Aufkommen, von dem bisher nur vereinzelte Wölkchen sichtbar sind.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.