×

Wie die Schweiz den Jahresanfang vermasselt hat

Von Fehlern mit den Impfungen bis zu missratenen Entschuldigungen: Die ersten Tage des neuen Jahres zeigen, wo die Schweiz sich verbessern muss.

Redaktion
Züriost
5 Punkte zur Corona-Bekämpfung
Der erste Bewohner eines Waadtländer Altersheims erhält am 30. Dezember die Covid-Impfung.
Keystone

Am Mittwoch will der Bundesrat die Corona-Lage neu beurteilen und überprüfen, ob die aktuellen Massnahmen noch passen. Eine harte Auseinandersetzung scheint programmiert. Denn wie bei der letzten Absprache im Bundesrat am 30. Dezember fehlt es an zuverlässigen Zahlen und klaren positiven Entwicklungen – nicht jedoch an beunruhigenden Aussichten.

 

1. Der Bund patzt bei den Covid-Impfungen

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.