×

Linke scheitern mit Steuererhöhung in Wetzikon

Ein drohendes Minus von über acht Millionen Franken liess die Wetziker Parlamentarier in einer schier unendlichen Debatte den Rotstift ansetzen. Deswegen die Steuern zu erhöhen kam für die Mehrheit aber nicht infrage.

Andreas
Kurz
Bürgerliche wollten lieber sparen
Die Wetziker Parlamentarier nahmen sich viel Zeit für die Beratung des Budgets. Am Ende sparten sie eine halbe Million Franken.
Archivfoto: Christian Merz

«Den Gürtel enger schnallen» lautete die Devise an der Budgetdebatte des Wetziker Parlaments. Denn finanziell sieht die Zukunft der Stadt alles andere als rosig aus. Fürs nächste Jahr legte der Stadtrat ein Budget mit einem Minus von 8,3 Millionen Franken vor. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Verschlechterung von mehr als 9 Millionen Franken.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.