×
Angebot stösst auf wenig Interesse

Erst 700 Wetziker lösten den Corona-Gutschein ein

Um das lokale Gewerbe zu unterstützen, verteilte die Stadt Wetzikon einen 10-Franken-Gutschein an jeden Einwohner. Nach zwei Monaten zeigt sich: Die Beschenkten haben das Angebot bisher kaum genutzt.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 24. November 2020, 08:13 Uhr Angebot stösst auf wenig Interesse
Papierloses Präsent: Den Gutschein kann man per «Ecoo»-App in 45 Wetziker Geschäften einlösen.
Foto: Andreas Kurz

Für Wetzikon war es ein Schritt in Richtung «Smart City». Mit einer «eCoupon-Aktion» wollte der Stadtrat die Bevölkerung und die lokalen Geschäfte in der Coronakrise unterstützen. Der Plan: Jeder der 25‘000 Einwohner soll einen digitalen Gutschein über 10 Franken erhalten. Dies über eine entsprechende App auf dem Smartphone, die man vorgängig herunterladen muss. Der Coupon kann anschliessend bei den teilnehmenden Geschäften digital eingelöst werden.

Die Aktion ist im September angelaufen. Inzwischen nehmen 45 Betriebe aus Wetzikon daran teil. Darunter Coiffeure, Restaurants, Handwerksbetriebe, Floristen oder Sportgeschäfte. Grossverteiler oder Restaurantketten befinden derzeit sich nicht auf der Liste.

Verlängerung möglich

Allerdings stösst die Aktion bei der Wetziker Bevölkerung bislang auf wenig Interesse. Wie die NZZ berichtet, haben erst etwas mehr als 700 Bürger den Gutschein eingelöst beziehungsweise das Guthaben aufs Handy geladen.

«Wir wollten die Einwohner nicht mit einem Brief benachrichtigen», sagt Stadtschreiberin Martina Buri. Das wäre ihr zufolge ein Widerspruch gewesen, wenn man extra auf einen papierlosen Gutschein setzt. Die Bürger seien bisher über Social-Media-Kanäle, Newsletter, Flyer, Plakate und Zeitung informiert worden.

Um den Wetzikern den Gutschein doch noch schmackhaft zu machen, plane die Stadt nun weitere Aktionen und werde vielleicht auch die Dauer des Projekts verlängern. Aktuell läuft das Angebot bis am 31. Dezember. (aku)

Kommentar schreiben