×

Das sagen die Gemeinderatskandidaten zur Situation in Bubikon

Kurz vor den Ersatzwahlen für ein Bubiker Gemeinderatsmitglied gerät der Gemeindeschreiber ins Kreuzfeuer der Kritik. Nur zwei der drei Kandidaten nehmen Stellung zu den angeprangerten Missständen. Beide gehen mit dem Gemeinderat hart ins Gericht.

Tanja
Bircher
Vorwürfe gegen den Gemeindeschreiber
Von links: Peter Baumann (parteilos), Hans-Christian Angele (FDP) und Silvan Scheiwiller (parteilos) kämpfen Ende November um den Einzug in den Bubiker Gemeinderat.
Foto: PD

Es sind strube Zeiten, um sich für einen Gemeinderatssitz zu bewerben. Weil die Miliztätigkeit immer anspruchsvoller wird. Und weil die Coronakrise sämtlichen Gemeindefinanzen zusetzt. In Bubikon ist die Situation aber besonders anspruchsvoll: Dort wird nicht nicht nur die dritte Steuererhöhung innert vier Jahren gefordert, sondern der Gemeindeschreiber sieht sich auch noch mit heftigen Vorwürfen konfrontiert. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.