×
Corona in der Schweiz

Berset stinksauer auf einige Kantone

Agentur
sda
Mittwoch, 04. November 2020, 15:00 Uhr Corona in der Schweiz
Berset: «Es ist nicht akzeptabel, dass gewisse Kantone nicht dringende Eingriffe nicht verschieben.»
Foto: Keystone

Gesundheitsminister Alain Berset hat vor den Bundeshausmedien die Kantone kritisiert. Die Koordination und Zusammenarbeit der Spitäler sei mangelhaft.

«Es gibt einen Koordinationsmangel», sagte Berset. Deshalb habe der Bundesrat zusammen mit der Gesundheitsdirektorenkonferenz (GDK) ein Brief an die Kantone adressiert. Darin würden diese aufgefordert, Massnahmen zu treffen, um die Zusammenarbeit zu verbessern.

«Es ist nicht akzeptabel, dass gewisse Kantone nicht dringende Eingriffe nicht verschieben.» Es solle auch eine Zusammenarbeit mit den Privatkliniken stattfinden, sagte Berset. Im Moment gebe es keinen Mangel an Intensivbetten, «aber wir müssen darauf vorbereitet sein».

«Das Parlament hat die Verantwortung den Kantonen übertragen. Sie müssen sicherstellen, dass genügend Betten auf den Intensivstationen vorhanden sind.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Nicht dringende Eingriffe könnten jederzeit innert kürzester Zeit problemlos abgesagt werden, solange haben diese Eingriffe toleriert zu werden, gehören auch zur Existenz der Spitäler. Aussage Berset ist ein Skandal. Ich vertraue der Kompetenz unserer Spitäler mehr als dem Handeln des Bundesrates