×

SP-Politikerin wirft SVP-Präsident menschenverachtende Haltung vor

Dass Mitarbeiter der Stadtverwaltung ihre transkulturelle Handlungskompetenz stärken, stört die Wetziker SVP. Lieber solle man den Fremden zeigen, «wo der Bartli den Most holt». Eine SP-Gemeinderätin reagiert zutiefst getroffen.

Andreas
Kurz
Integrationsstreit in Wetzikon
Vertreten diametral entgegengesetzte Ansichten: Advije Delihasani (SP) und Rolf Müri (SVP).
Fotos: PD

Jeder vierte Bewohner Wetzikons ist Ausländer. In der 25‘000-Einwohner-Stadt leben mittlerweile gegen hundert verschiedene Nationalitäten. Um das Verständnis im Umgang mit anderen Kulturen zu fördern, bietet die Stadt nächstes Jahr erstmals Weiterbildungskurse für Verwaltungsangestellte an. Im Fachjargon nennt sich das transkulturelle Handlungskompetenz.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.