×

Cassis will Nachbarländer vor Quarantäneliste schützen

Wie soll die Schweiz mit dem Spezialfall Frankreich verfahren? Und wie mit den anderen Nachbarländern? Der Aussenminister macht einen brisanten Vorschlag.

Redaktion
Züriost
Schweiz im Corona-Dilemma
Weil die Nachbarstaaten mit ihren Grenzgängern wichtig sind, suchen er und der Gesamtbundesrat nach Spaziallösungen: Aussenminister Ignazio Cassis. (Foto: Keystone/Salvatore Di Nolfi)

Frankreich ist ein Fall für die Quarantäneliste des Bundes, zumindest theoretisch: Das Land verzeichnet seit einiger Zeit mehr als 60 Corona-Neuinfektionen pro 100’000 Einwohner. Damit liegt es als erstes Nachbarland über dem Grenzwert, den die Schweiz für Risikostaatendefiniert hat. Dennoch gilt für aus Frankreich Einreisende bisher keine zehntägige Quarantänepflicht. Die Westschweizer Grenzkantone fürchten sich vor Vollzugsproblemen – und vor wirtschaftlichen Schäden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.