×

Hinwil bittet Hundehalter und Autofahrer stärker zur Kasse

Der Hinwiler Gemeinderat hat die Gebührentarife angepasst. Hundehalter müssen neu für die Anmeldung ihrer Tiere bezahlen und auch das Parkieren in der Gemeinde wird teurer.

Andreas
Kurz
Gemeinderat führt neue Gebühr ein
Für die Anmeldung von Hunden muss man in Hinwil neu zahlen.
Archivfoto: Fabio Meier

Es ist nicht so, dass Hundehalten in Hinwil heute gratis wäre. Pro Tier und Jahr müssen Hundebesitzer 180 Franken Gebühren an die Gemeinde abdrücken. Wenn sie es verpassen, den Hund innerhalb von zehn Tagen anzumelden, verrechnet die Gemeinde weitere 40 Franken. Doch damit nicht genug. Nun hat der Gemeinderat eine zusätzliche Gebühr eingeführt. Ab dem 1. Januar müssen Hundehalter auch für die Anmeldung ihrer Tiere eine Gebühr bezahlen. Das macht dann nochmals 20 Franken.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.