×

Ein ganzer Stadthofsaal voller Armen

Im schweizweiten Vergleich steht Uster bezüglich Armutsbetroffenen gut da. Der Stadtrat führt dies unter anderem auf die Präventions- und Integrationsmassnahmen zurück. Noch ist unklar, was für Auswirkungen die Corona-Krise haben wird.

Martin
Mächler
Armut in Uster
Wenn das Geld nicht zum Leben reicht: auch in der Stadt Uster sind zahlreiche Menschen von Armut betroffen.
Symbolfoto: Pixabay

Selbst in der reichen Schweiz sind viele Menschen von Armut betroffen. Das belegen die Zahlen für das Jahr 2018. Laut dem Bundesamt für Statistik galten 660‘000 Personen als einkommensarm.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.