×
Abstimmung über 7-Millionen-Kredit

Wetziker entscheiden im September über den Tannenrain-Kauf

Die Stimmzettel waren schon gedruckt, dann kam der Lockdown. Nun hat der Wetziker Stadtrat einen neuen Abstimmungstermin für den Kauf des Grundstücks Tannenrain festgelegt.

Andreas
Kurz
Freitag, 24. Juli 2020, 10:00 Uhr Abstimmung über 7-Millionen-Kredit
13'300 Quadratmeter für 7,1 Millionen Franken: Um dieses Stück Land an der Grüninger- und Bönlerstrasse geht es.
Foto: Google Street View

Wäre die Corona-Epidemie nicht auf Europa zugerollt, hätten die Stimmberechtigten in Wetzikon bereits am 17. Mai über den Kauf des Grundstücks Tannenrain abstimmen können. Weil aber der Bundesrat aufgrund des Virus beschloss, auf die für Mitte Mai angeordneten Volksabstimmungen zu verzichten, hat auch der Wetziker Stadtrat entschieden, die Abstimmung zu verschieben. Wie er in einem Beschluss schreibt, hat er die Urnenabstimmung nun auf den 27. September angeordnet.

Das 13‘300 Quadratmeter grosse Grundstück am Ortsausgang Richtung Grüt soll für 7,1 Millionen Franken dem Kanton abgekauft werden. Der Erwerb mache aus strategischer Sicht Sinn, so der Stadtrat. «Die Stadt kann sich langfristig gut erschlossenes Industrieland an guter Lage sichern und so interessierten Gewerbetreibenden wertvolles Bauland anbieten.» Der Landkauf decke sich zudem mit der Immobilienstrategie und dem Legislaturziel einer aktiven Immobilienpolitik. Das Parlament hat dem Geschäft ebenfalls zugestimmt.

Das Grundstück (rot umrahmt) befindet sich zwischen dem Grüt und dem Wetziker Schöneich-Quartier.

Die bereits im März erstellten Abstimmungsunterlagen will der Stadtrat erneut verwenden, anstatt sie nochmals neu zu drucken. Die Stimmberechtigten erhielten aber ein Beiblatt, das auf die Änderung des Abstimmungstermins hinweise.

Weitere Vorlagen im November

Für den 27. September zeichnet sich ein regelrechter Super-Abstimmungssonntag ab, da an diesem Datum verschiedene nationale und kantonale Vorlagen nachgeholt werden. Dadurch entstehen laut Stadtrat bei der Druck- und Verpackungszentrale Mehrkosten in Höhe von 4000 Franken.

Trotz dieser Häufung von Abstimmungen mache eine weitere Verschiebung der Tannenrain-Abstimmung auf den nächstmöglichen Termin am 29. November keinen Sinn, argumentiert der Stadtrat. An diesem Datum würden möglicherweise zwei neue städtische Vorlagen zu den eidgenössischen und kantonalen Vorlagen dazukommen. Ausserdem möchte er die Abstimmung über den Kauf sobald wie möglich durchführen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden