×

«Das ÖV-Personal spielt nicht Polizei»

Redaktion
Züriost
Durchsetzung der Maskenpflicht
Foto: Keystone

Das Begleitpersonal in den Zügen, Bussen und Bahnen werde nicht Maskenpolizei spielen, sagte Toni Häne, Leiter Personenverkehr SBB, vor den Bundeshausmedien. Man werde höchstens ermahnen und Renitente an der nächsten Haltestelle zum Aussteigen auffordern.

Der Schutz der Fahrgäste und des Personals stehe für die Transportunternehmen an erster Stelle. Die Branche unterstütze die Maskenpflicht. «Wer die Massnahmen respektiert, reist sicher im ÖV», sagte Häne. Zentral bleibe die Eigenverantwortung und sowie die gegenseitige Solidarität der Reisenden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.