×

«Das schockiert mich»

«Das schockiert mich»

Die Hinwiler Nationalrätin Marionna Schlatter (Grüne) kämpfte an vorderster Front gegen das neue Anti-Terrorgesetz – und verlor. Im Interview spricht sie über den Abstimmungsausgang und ihre Bedenken gegenüber der Vorlage.

Benjamin
Rothschild
Hinwiler Nationalrätin zu Anti-Terrorgesetz
Nationalrätin Marionna Schlatter setzte sich öffentlichkeitswirksam gegen das neue Anti-Terrorgesetz ein.
Keystone

Im Kampf gegen den Terrorismus sollen den Behörden künftig schärfere Instrumente zur Verfügung stehen. Der Nationalrat hat am Freitagmorgen den meisten Massnahmen des so genannten Anti-Terrorgesetzes (siehe Box) zugestimmt. Heftiger Widerstand kam von den Linken, wobei die Hinwilerin Marionna Schlatter (Grüne) eine der Wortführerinnen war. Im Interview erklärt sie die Gründe für ihr Engagement.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.