×

Bäretswiler sprechen mehr Geld für ihre Behörden

Bäretswiler sprechen mehr Geld für ihre Behörden

Am Mittwochabend bewilligten die Stimmbürger die neue Entschädigungsverordnung, die Jahresrechnung und einen Kredit für Klassenassistenzen.

Andreas
Kurz
Dreimal Ja an der Gemeindeversammlung
Bäretswil hat letztes Jahr viel Geld eingenommen und wird davon etwas mehr als bisher an die Behördenmitglieder verteilen.
Archivfoto: Heidy Dietiker

Viele Gemeinden sagten ihre für diese Tage angesetzten Gemeindeversammlungen wegen des Corona-Virus ab. Nicht so die Bäretswiler. Man habe genug Platz und aufgrund der Traktandenliste keinen grossen Aufmarsch erwartet, sagte Gemeindeschreiber Andreas Sprenger. Die 59 Teilnehmer in der Mehrzweckhalle Letten waren aber aufgefordert, Name und Telefonnummer auf einem Präsenzzettel zu notieren. «Das ist nicht Pflicht, aber hilft bei der Rückverfolgung», sagte Gemeindepräsident Teodoro Megliola (parteilos).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.