×

Erwerbsausfall bei gefährdeten Hebammen ungeklärt

Wie steht es um Entschädigungen für selbständige Hebammen, die selber zur Risikogruppe gehören? Ein Fall im Kanton Zürich zeigt auf, dass die Situation für solche Personen momentan noch unklar ist.

Redaktion
Züriost
Systemrelevant und doch vergessen?
Für den Schutz der Klientinnen machen die Hebammen alles. Um ihren eigenen steht es scheinbar weniger gut.
Symbolfoto: Seraina Boner

Der Bund entschädigt selbstständig Erwerbende durch den angeordneten Lockdown. Zuerst wurden jene Selbstständige berücksichtigt, welche ihr Geschäft schliessen mussten, also Restaurants oder Coiffeursalons. Dann jene, welche arbeiten durften, aber durch die bundesrätlichen Massnahmen massive Einkommenseinbrüche erlitten, beispielsweise Künstler oder Landschaftsgärtner.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.