×

«Uster wird nicht einschlafen»

«Uster wird nicht einschlafen»

Wenn am Montag das Parlament wieder los legt, endet auch für Stadtpräsidentin Barbara Thalmann (SP) ein Stück weit der Krisenmodus. Im Interview spricht sie über die Kritik an der Corona-Politik des Stadtrates, den kommenden Sommer und bedrohte Grossprojekte.

Benjamin
Rothschild
Stadtpräsidentin zur Corona-Krise
Die Ustermer Stadtpräsidentin Barbara Thalmann (SP) wird sich am Montag wieder dem Parlament stellen müssen.
Archivfoto: Christian Merz

Barbara Thalmann, am Montag nimmt das Ustermer Parlament seine Arbeit wieder auf. Werden Sie die Machtfülle vermissen, die Sie in den letzten Wochen als Stadtpräsidentin hatten?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.