×

Radon-Grenzwert in einem Raum leicht überschritten

Radon-Grenzwert in einem Raum leicht überschritten

Da der Kanton den Grenzwert von Radon in der Luft gesenkt hat, müssen alle Gemeinden die Radonbelastung in Schulen und Kindergärten neu überprüfen. Das Gas ist ein natürliches Abbauprodukt von Uran. Nun teilt die Schule Hittnau erste Ergebnisse mit.

Lea
Chiapolini
Schule Hittnau
Aus Hittnau kommen die ersten Ergebnisse in Sachen Radonmessungen in Schulen.
Archivfoto: Seraina Boner

Nach dem Rauchen ist Radon die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs. Etwa 200 bis 300 Tote werden in der Schweiz jährlich Radon zugeschrieben. Das Gas ist ein Abbauprodukt von Uran und kommt in jedem Boden vor. Je nach Durchlässigkeit des Untergrunds strömt es nach oben, kann in Gebäude eindringen und sich in der Raumluft anreichern. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.