×

«Die Stadt muss den Laden nicht dicht machen»

«Die Stadt muss den Laden nicht dicht machen»

Wegen der Stimmrechtsrekurse gegen die Steuerfuss-Abstimmung muss die Stadt Uster ohne definitiven Voranschlag ins neue Jahr starten. Das könnten manche Ustermer in ihrem Alltag spüren.

Benjamin
Rothschild
Notbudget in Uster
Die Aussicht der Stadt Uster ist zumindest in finanzieller Hinsicht unsicher.
Nicolas Zonvi (Archiv)

Das Jahr 2020 wird für die Stadt Uster in etwa so turbulent beginnen, wie es aufgehört hat: Sie wird ab Januar vorübergehend mit einem Notbudget operieren müssen. Grund dafür sind die Stimmrechtsrekurse gegen die Steuerfuss-Abstimmung vom 2. Dezember im Gemeinderat, die Vertreter der Ustermer SVP und FDP beim Bezirksrat eingereicht haben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.