×

Ustermer Stadtrat krebst zurück

Ustermer Stadtrat krebst zurück

Das Personal hat sich erfolgreich gewehrt: Der Ustermer Stadtrat will nun doch nicht so viel auf dem Buckel der Angestellten sparen wie ursprünglich vorgesehen. Allerdings fallen die Lohnerhöhungen tiefer aus.

Laura
Cassani
Sparmassnahmen beim Personal
Diejenige, die hinter der Fassade des Stadthauses den Betrieb am Laufen halten, haben sich gegen Sparmassnahmen gewehrt ...
Archivfoto: Nicolas Zonvi

Der Widerstand der Ustermer Stadtangestellten hat gewirkt. «Wir haben viel erreicht durch die Gespräche mit dem Stadtrat», freut sich Karin Huber, Präsidentin des Verbands des städtischen Personals Uster (VSPU). Die Regierung hat nämlich entschieden, doch nicht alle Sparmassnahmen, die die städtischen Angestellten betreffen, wie geplant umzusetzen. Dies geht aus einem Schreiben von Stadtschreiber Daniel Stein an alle Mitarbeitenden hervor, das Züriost vorliegt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.