×

«Eine Steuererhöhung ist kein Verlustgeschäft» 

«Eine Steuererhöhung ist kein Verlustgeschäft» 

Uster will die Steuern erhöhen. Gut möglich, dass dadurch vielleicht manche Firmen und Bewohner vergrault werden. Wirtschaftsprofessor Marius Brülhart erklärt, wieso es sich für die Stadt trotzdem lohnen dürfte.

Laura
Cassani
Ökonom zu Ustermer Steuerpolitik
Wirtschaftsprofessor Marius Brülhart sagt: «Die Argumentation des Ustermer Stadtrats ist nachvollziehbar.»
PD

Um drei Prozentpunkte will die Stadt Uster die Steuern erhöhen. Dies, weil in den kommenden Jahren grosse Investitionen auf die Stadt zukommen. Und weil die Kosten für Verwaltung und Primarschule steigen. Wirtschaftsprofessor Marius Brühlhart von der Universität Lausanne beschäftigt sich seit Langem mit dem Einfluss der Steuerpolitik auf Gemeindefinanzen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.