×

Gossauer Andri Silberschmidt tritt zurück

Jungfreisinnige Schweiz

Gossauer Andri Silberschmidt tritt zurück

Der 25-jährige hat bekannt gegeben, dass er das Amt des Pràsidenten auf Ende Jahr abgeben wird. Seine politische Karriere startete er im Bezirk Hinwil.

Dennis
Rhiel
Sonntag, 15. September 2019, 12:18 Uhr Jungfreisinnige Schweiz
Andri Silberschmidt aus Gossau hat sich entschieden, das Präsidium der Jungfreisinnigen Schweiz abzugeben.
Manuel Lopez

Der Gossauer Andri Silberschmidt hat nach seinem Parteibeitritt im Jahr 2011 die Jungfreisinnigen Bezirk Hinwil gegründet und präsidiert. Ein Jahr später, mit 19 Jahren, übernahm er das Präsidium der Jungfreisinnigen Kanton Zürich und wurde im Frühling 2016 zum Präsidenten der Jungfreisinnigen Schweiz gewählt. Nach knapp vier Jahren als Präsident möchte er dieses Amt nun weitergeben.

Andri Silberschmidt erklärt in einer Mitteilung: «Nach acht Jahren in der Verantwortung bei den Jungfreisinnigen liegt es mir am Herzen, die Leitung der Partei aus einer Position der Stärke an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger weiterzugeben. Dies erlaubt dem Jungfreisinn, nach den Wahlen mit frischen Kräften wieder Neues auszuprobieren und Bestehendes noch besser zu machen. Der Entscheid gibt mir neue Energie und setzt Ressourcen frei, um mich in der FDP und im Zürcher Gemeinderat stärker zu engagieren.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden