×

Ein Trio kämpft um einen Sitz

Gemeinderat Lindau

Ein Trio kämpft um einen Sitz

Für die Nachfolge des scheidenden Gemeinderats Hanspeter Frey bringen sich drei Kandidaten in Stellung. Die SVP versucht den Sitz zu verteidigen. Konkurrenten sind die Grünliberalen und ein Parteiloser, der schon einmal in die Exekutive wollte.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 03. September 2019, 16:25 Uhr Gemeinderat Lindau
Wer komplettiert den Lindauer Gemeinderat? Bisher besteht das Kandidatenfeld aus drei Personen.
Archivfoto: Seraina Boner

Ein Dreikampf bahnt sich an um den frei werdenden Sitz im Lindauer Gemeinderat. Aus der Exekutive tritt Hanspeter Frey (SVP), Gemeinderatsvizepräsident  und Ressortvorsteher Werke und Tiefbau nach 21 Jahren zurück (wir berichteten). Grund dafür ist Frey zukünftiges Mandat als Verwaltungsratspräsident der neu geschaffenenen EW Lindau AG.

Innerhalb der Meldefrist sind für die Ersatzwahl drei Kandidaturen eingegangen. Die SVP will ihren zweiten Gemeinderatssitz mit dem Informatiker Stephan Schori verteidigen. Die Grünliberalen schicken Campaign Manager Wangdü de Silva ins Rennen. Aktuell stellt die GLP kein Mandat in einer der Lindauer Behörde.

Sprengkandidat will es nochmals wissen

Der Dritte im Bunde ist einer, der zuletzt bei den Behördenwahlen 2018 zum Angriff blies. Damals versuchte der parteilose Urs Vescoli als Sprengkandidat die Kontinuität im Gemeinderat zu durchbrechen. Der selbstständige Unternehmer schaffte prompt das absolute Mehr, schied jedoch als Überzähliger aus.

Noch können weitere Wahlvorschläge eingereicht werden. Die Lindauerinnen und Lindauer entscheiden dann am 17. November an der Urne darüber, wer die Nachfolge Hanspeter Freys antreten wird. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden