×

Steuerreform: Ustermer Stadtrat ist sich noch uneinig

Steuerreform: Ustermer Stadtrat ist sich noch uneinig

Der Ustermer Stadtrat Stefan Feldmann (SP) hat sich gegen die kantonale Steuervorlage 17 gestellt – in seiner Rolle als Kantonsrat. Derweil spricht sich sein FDP-Stadtratskollege klar dafür aus.

David
Marti
Heikle Doppelrolle von Feldmann
Im Gegensatz zu Zürich und Winterthur gibt es beim Ustermer Stadtrat noch keinen Konsens.
PD

Die Abstimmung zur Steuerreform und AHV-Finanzierung (Staf) ist noch nicht lange vom eidgenössischen Tisch, schon wird die Diskussion zur kantonalen Umsetzung, namentlich der Steuervorlage 17, eingeläutet (siehe Box). In der Ustermer Politik machte Stadtrat Stefan Feldmann, der für die SP auch im Kantonsrat sitzt, den Anfang.

«Zürich und damit auch Uster könnte bei einer Ablehnung an der Urne einen Teil der Unternehmenssteuern an andere Kantone verlieren».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.