×

Ueli Maurer will Rentenalter 66

Brisanter Vorschlag des Hinwilers

Ueli Maurer will Rentenalter 66

Das Rentenalter für Männer und Frauen soll um je ein Jahr angehoben werden, verkündet Bundesrat Ueli Maurer (SVP). Den Vorschlag hat der Finanzminister nicht mit seiner Partei abgesprochen.

Agentur
sda
Samstag, 22. Juni 2019, 02:00 Uhr Brisanter Vorschlag des Hinwilers
SCHWEIZ SOMMERSESSION STAENDERAT
Mit dem Vorpreschen macht sich Ueli Maurer auch in der eigenen Partei nicht nur Freunde.
Foto: Peter Schneider

Kurz vor der heissen Phase des Wahlkampfs 2019 macht Bundespräsident und Finanzminister Ueli Maurer (SVP) brisante Vorschläge. Das Rentenalter für Männer soll von 65 auf 66 Jahre erhöht werden, jenes der Frauen von 64 auf 65 Jahre.

Sitzung mit Parteispitze

Damit könnte der Bund Kosten von 2,5 Milliarden Franken einsparen pro Jahr. Am Freitag kam es in der Regierung zu einer ersten Diskussion zu dieser Vorlage, wie Bundesratssprecher André Simonazzi bestätigt.

Maurer hat seinen Vorschlag nicht mit der SVP abgesprochen, obwohl die SVP-Spitze mit ihren Bundesräten noch am Donnerstagabend zusammensass. SVP-Sozialpolitiker Ulrich Giezendanner ist alles andere als begeistert.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Eine Erhöhung des Rentenalters kann meines Erachtens nur in Betracht gezogen werden, wenn die Problematik der Ü50-Erwerbstätigkeiten gelöst ist. Im heutigen System der Personenfreizügigkeit ist ein weiterer Anstieg der Arbeitslosigkeit und Verarmung dieser Altersklasse vorprogrammiert. Es schleckt nun einfach keine Geiss weg, dass jüngere ausländische Arbeitskräfte diesen älteren Arbeitnehmern vorgezogen werden. Die unbegrenzte Globalisierung bringt im unteren Mittelstand einfach zu viele Verlierer hervor. Da versagen unsere Parteien von links bis rechts!