×

«Am Ende war es Gratisreklame für mich»

«Am Ende war es Gratisreklame für mich»

Nach einem Dritteljahrhundert geht der Bäretswiler Gemeindeschreiber Felix Wanner in Pension. Im Interview blickt er auf seine anfangs turbulente Amtszeit zurück und sagt, weshalb ihn die Bäretswiler erst kürzlich nochmals überraschten.

Andreas
Kurz
Bäretswiler Schreiber geht nach 33 Jahren
Nach 33 Jahren verlässt Felix Wanner das Bäretswiler Gemeindehaus. Früher wohnte er sogar hier.
Foto: Seraina Boner

Als Sie 1986 das Amt als Gemeindeschreiber in Bäretswil antraten: Hätten Sie da gedacht, dass Sie bis zur Pensionierung bleiben?
Felix Wanner: Ganz am Anfang eher nicht. Da dachte ich, ich mache es fünf, sechs Jahre. Danach weiter in eine grössere Gemeinde. Aber ich merkte schnell einmal, dass das doch nicht mein Ziel ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.