×

Verein will Ständeräte mobilisieren

Die Lückenschliessung der Oberlandautobahn soll in den aktuellen Ausbauschritt. Damit dies nach dem Nein der ständerätlichen Kommission doch möglich wird, will der Verein Zusammenschluss Oberlandstrasse nun eine Allianz im Ständerat schmieden.

Christian
Brändli
Lückenschliessung bei der Oberlandautobahn
Im Februar 2018 hat der Kanton Sondierbohrungen entlang des geplanten Trassees vorgenommen.
Seraina Boner

«Wir hofften, dass die ständerätliche Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF) dem Nationalrat folgen würde, mussten aber damit rechnen, dass sie sich gegen die Aufnahme der Oberlandautobahn in den Ausbauschritt 2019 des Nationalstrassennetztes ausspricht», sagt Hans-Peter Hulliger, Präsident des Vereins Zusammenschluss Oberlandstrasse nach dem am Mittwoch publizierten Entscheid.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.