×

Grüne befürchten Verkauf an private Investoren

Grüne befürchten Verkauf an private Investoren

Die geplante Fusion der Spitäler Wetzikon und Uster ist bei den Bezirksparteien umstritten. Vorbehalte gibt es von linker Seite insbesondere zur Form einer Aktiengesellschaft.

Andreas
Kurz
Fusion der Spitäler Wetzikon und Uster
Das Spital Wetzikon ist bereits heute eine Aktiengesellschaft. Mit der Fusion soll ihm das Spital Uster folgen.
Archivfoto: Michael Kurz

Die schärfsten Töne zur Spitalfusion kommen von den Grünen. In einer gemeinsamen Mitteilung greifen die Bezirksparteien Hinwil, Pfäffikon und Uster den geplanten Zusammenschluss der Spitäler Wetzikon und Uster fundamental an. Die Spitalleitungen manövrierten sich mit ihrem Vorpreschen ins politische Abseits und schienen aus der Abstimmung zur Privatisierung des Spitals Uster nichts gelernt zu haben, schreiben die Grünen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.