×

Zwei Schulbehördenmitglieder gehen

Mönchaltorf

Zwei Schulbehördenmitglieder gehen

Zwei Mitglieder der Mönchaltorfer Schulbehörde treten von ihrem Amt zurück. Grund dafür seien unterschiedliche Auffassungen über die Schulführung.

David
Marti
Montag, 08. April 2019, 19:50 Uhr Mönchaltorf

Eric Andermatt (parteilos) und Claudia Nef (FDP) sind per Ende März aus der Schulbehörde von Mönchaltorf ausgetreten, dies gibt die Schule Mönchaltorf in einer Mitteilung bekannt. «Die drei verbleibenden Schulbehördenmitglieder bedauern, dass unterschiedliche Auffassungen über die  Führung der Schule zu diesem Schritt geführt haben», heisst es. Und: «Leider sind zuvor die Bemühungen innerhalb der Behörde gescheitert, eine gemeinsame Haltung zu finden.»

«Ein zweiter Wahlgang wäre wegen der Verzögerung nicht gut für uns.»

Hans-Rudolf Galliker (FDP), Schulpräsident

Nef und Andermatt sagen nichts zu ihrem Abgang und verweisen auf Schulpräsident Hans-Rudolf Galliker (FDP). Dieser sagt, dass einem kooperativen Führungsverständnis gegenüber der Schulleitung und -verwaltung ein eher hierarchisch geprägtes Führungsverständnis gegenüberstand. Ins Detail gehen will Galliker – gebunden ans Amtsgeheimnis – nicht weiter. Galliker sagt aber, er stehe dem kooperativen Führungsverständnis nahe. Seiner Meinung nach benötigen die Schulleitenden einen angemessenen Gestaltungsspielraum für ihre Arbeit.

Treffen ohne Ergebnis

Galliker betont, dass Nef und Andermatt nicht zum Rücktritt gedrängt worden seien. Vielmehr habe man noch versucht bei einer Mediation mit Gemeindepräsident Urs Graf (FDP) die Differenzen aus dem Weg zu räumen. Doch ein Kompromiss sei bei der Zusammenkunft nicht gefunden worden, sagt Galliker. Danach hätten sich Nef und Andermatt dazu entschieden, die Behörde zu verlassen.

Beide waren seit 2014 Mitglied der Schulpflege. Claudia Nef war federführend bei der Neuorganisationen und dem schrittweisen Ausbau der schulischen Tagesstrukturen, des KidzClub. Eric Andermatt war verantwortlich für die Finanzen und hatte auch die Leitung für die Schulraumerweiterung im letzten Jahr inne.

Drei arbeiten für fünf

Ad interim übernimmt Schulpflegmitglied Ivan Rüegg (SVP) die Aufgaben von Nef, und Galliker diejenigen von Andermatt. Das dritte Mitglied, Künsang Schneider-Gangshontsang (parteilos), helfe punktuell da, wo es gerade nötig ist. Galliker ist zuversichtlich, dass die Ausfälle vorübergehend kompensiert werden können. Auch Gemeindepräsident Graf habe für den Notfall Hilfe angeboten.

Der parteilose Andermatt wurde damals von der SP portiert. Wie die Mönchaltorfer SP-Präsidentin Annemarie Portmann sagt, werde man wieder einen passenden Kandidaten unterstützen. «Wer das sein wird, werden wir in einer nächsten Sitzung besprechen.»

Kampfwahl oder stille Wahl?

Bei der FDP soll die zurückgetretene Claudia Nef durch eine Kandidatur aus den eigenen Reihen ersetzt werden. Wie Patrick Scheidegger, Vorstandsmitglied der FDP Mönchaltorf sagt, wird der Nachfolgekandidat vorerst aber noch nicht bekanntgegeben.

Die Nachfolger werden in einer stillen Wahl bestimmt, wenn sich nur zwei Kandidaten fürs Amt bewerben. Falls sich mehrere Kandidaten für die beiden Sitze bewerben, kommt es zur Kampfwahl, die am 1. September stattfinden wird. Allenfalls ist ein zweiter Wahlgang erforderlich. «Das wäre wegen der Verzögerung nicht gut für uns», sagt Galliker.

Kommentar schreiben

Kommentar senden